Quadcopter bauen und fliegen

Das ist zugegeben nicht etwas für jedermann: Quadcopter oder Hexacopter oder wieviele Rotoren als Antrieb auch immer das fliegende Teil hat. In der Linux-Gruppe Frankfurt gab es dazu einen spannenden Vortrag von Michael (@0rb1t3r), wie und was man selber dazu machen und programmieren kann. Praktischerweise für alle, die nicht teilnehmen konnten, ist er auf YouTube gestellt zum Nach-Ansehen.

Inhalt des Vortrages nach Aussage des Verfassers: „Alles was man wissen muss, um selber Quadrocopter zu bauen und wie man so etwas fliegt. Viele kleine Know-How Häppchen, die man sonst nur nach langer Recherche findet, fasst dieser Vortrag zusammen.“

Das Vortrags-Video (Gesamtlänge rund 90 Minuten) ist thematisch in fünf Teile aufgespalten:

Teil 1 erklärt die Grundlagen zu den Quadrocopter-Bauteilen.: Grundlagen und Komponenten

In Teil 2 geht es um die Quadrocopter-Baukonfigurationen (wie X- und +-Konfiguration) und die Funktion der Flugkontrolle: Bauformen und Flugkontrolle

Teil 3 vermittelt Basiswissen, wie man den Quadrocopter steuert.: Steuerung

Im 4. Teil werden Gadgets (wie Kameras und Sensoren) vorgestellt: Gadgets

Teil 5 erklärt, wie und wo man die einzelnen Bauteile bekommt: Bauteile einkaufen

Im Kommentarbereich der jeweiligen Videos gibt es weitere Links und auch viele weitere textliche Informationen.

3 Gedanken zu “Quadcopter bauen und fliegen

  1. MysteryMuc 22. April 2015 / 21:43

    Ohne in die Videos geschaut zu haben: Werden auch die Aspekte Recht & Sicherheit angesprochen?

    Gefällt mir

    • Helga Kleisny 23. April 2015 / 14:50

      Ohne in die Videos geschaut zu haben…

      Gehts noch?

      Werden auch die Aspekte Recht & Sicherheit angesprochen?

      Wo? Von wem?

      Diese Erwartungshaltung an die kostenfreie Leistung anderer ist grenzwertig. Wenn Du etwas tun möchtest oder möchtest, dass etwas getan wird, dann TU ES. SELBST.
      JETZT. AKTIV.

      Gefällt mir

  2. Matthias Mann 25. Juni 2015 / 16:33

    Quadrocopter sind schon echt coole Geräte, die sicherlich auch den Spieltrieb bei erwachsenen auslösen können. Man sollte aber auch bedenken, das man damit Persönlichkeitsrechte verletzen oder Unfälle verursachen kann. [externer Link gelöscht, hkl]

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.