Tag der Naturwissenschaften an der Frankfurter Uni

Bevor es hier wieder mit einem fliegerisch 😻 erhellendem Thema weitergeht, etwas für den MINT-Nachwuchs:

Die Frankfurter Uni möchte mit dem „Tag der Naturwissenschaften“ bei Schülern Interesse für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Medizin wecken und deutlich machen, welche Vorkenntnisse aus der Oberstufe für den späteren Studienerfolg wichtig sind. Er richtet sich deshalb an Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse, die vor der Kurswahl in der Oberstufe stehen.

Was? 14. Tag der Naturwissenschaften
Wann? 20. und 21. September 2016, 9-13:30 Uhr
Wo? Otto-Stern-Zentrum, Hörsäle H1-H6 und S1-S4 und Foyer, Campus Riedberg

Das Programm besteht aus zahlreichen Experimentier- und Mitmachstationen, Führungen durch die naturwissenschaftlichen Institute der Universität und spannenden Vorträgen. Außerdem können die Schüler sich an Ständen sowie im Gespräch mit Studierenden und Mitarbeitern aus erster Hand über Studium und Unileben informieren.

Auch für Lehrerinnen und Lehrer gibt es Workshops: Experimente und Informationen zum „Schülerlabor Neurowissenschaften“ und „Schülerlabor Auge“. Außerdem stellen sich der Verein MINT-EC (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und das Projekt „Brückenschlagen – Wissenschaft in die Schulen“ vor. Letzteres vermittelt den Besuch von Wissenschaftlern in Schulen.

Mehr dazu hier.

Ein Gedanke zu “Tag der Naturwissenschaften an der Frankfurter Uni

  1. RPGNo1 13. September 2016 / 17:00

    Etwas ähnliches gab es zu meiner Schulzeit auch bereits. Ende der 80er Jahre, 1 Schnuppertag (Pflichtveranstaltung an meiner Schule) an der TU Clausthal mit der Gelegenheit, den Inhalt verschiedener Studienfächer kennenzulernen. Schön, dass es solche Orinetierungsangebote immer noch gibt.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.