Doppeldecker-Helikopter von Airbus

doppelheli
Der RACER. (c) Airbus

Le Bourget bei Paris ist mindestens alle zwei Jahre eine Reise wert. Zwar wird auf einer der größten Luftfahrtmessen Europas viel hinter verschlossenen Türen besprochen, was der normale Besucher weder sieht noch mitbekommt, vielfach geht es dabei um Militärdeals.

Als Luftfahrtjournalist ist es Weiterlesen

Stratolaunch: Abheben mit sechs 747 Triebwerken

Die Wüste von Mojave (Kalifornien) hat ja schon so manches an neuem Fluggerät gesehen. Bereits seit dem Start von SpaceShipOne im Juni 2004 heißt der Flugplatz Mojave Air & Space Port Weiterlesen

Die Zukunft der Luftfahrt: Ansätze zum Nachdenken und Handeln

Bringing Digital Disruption to the Industrie – also die komplette Zerschlagung der Luftfahrtindustrie wie wir sie kennen, war der hoch angesetzte Titel einer Konferenz in London. Die einzelnen Panels und Vorträge hielten durchaus dem provokativen Motto dieses Aerospace und Aviation Summits stand.

Jedem von uns ist die Sammelwut für unsere persönlichen Daten bekannt und manchmal auch bewusst. Aber irgendwie denkt man dabei Weiterlesen

Sicherheit und Flughäfen aus Passagiersicht

Dass es in letzter Zeit wieder etwas ruhiger hier war, ist meinen vielen Außenterminen zurzeit geschuldet. Die wiederum bringen Flugreisen und damit verbundene Sicherheitschecks an Flughäfen mit sich. Leider kann sich zwar anscheinend auch ein deutscher Soldat in diesem Land ohne Kontrolle als Flüchtling registrieren lassen und dafür auch noch Geld kassieren, aber ganz normale Reisende, die nichts Böses im Sinn haben, sondern nur ihrer Arbeit nachgehen möchten, werden per se als potentielle Straftäter angesehen und wie Verbrecher behandelt.

Letzter Dienstag: 1 Tag London, Gesamtarbeitstag 22 Stunden, der Wecker ging um 3 Uhr morgens. Die erste Schikane kam am Frankfurter Flughafen, Weiterlesen

Mehr Impressions von der Sun ’n Fun

Die FAA – dein Freund und Helfer. Auch wenn für manche Piloten die amerikanische Luftfahrtbehörde eher ein Schreckgespenst darstellt, ich habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht, mit den Menschen, die da arbeiten. Was vielleicht auch daran liegt, dass man sowohl in Oshkosh als auch auf der Sun ’n Fun eben die tatsächlich Verantwortlichen in den einzelnen Bereichen als Ansprechpartner hat und so, oft unkompliziert, viel Organisatorisches Vorort schnell erledigt, was auf dem Postweg Monate dauert.

Weiterlesen