Kranich-Design Ausstellung im Frankfurter Römer

Veranstaltungs-Tipp für Luftfahrt- und Kunstinteressierte:

Der weiße Kranich

Als Gabel oder Spiegelei wurde das Lufthansa Logo mehr oder weniger liebevoll bezeichnet. Für Generation von Passagieren und Angestellten war das gelbe Zeichen jahrzehntelang ein Symbol der Zugehörigkeit, ein Zeichen für Klasse und Sicherheit Weiterlesen

Hull2: Das Ende des Universums

Verzerrungen in Raum und Zeit: Eine dunkle und unsichtbare Welt wird in der Simulation seh- und fühlbar.

Teilchenphysik erschließt sich nicht von selbst. Zumindest für die meisten der Menschen. In der audiovisuellen Kunstinstallation Weiterlesen

Der Club der Schwerelosigkeit

Nicht alles was bei den Grammys gerade als Musik präsentiert wurde, sehe ich als solche. Da mag der Rap noch so schnell sein, mehr als ein Sprech“gesang“ ist es trotzdem nicht. Dafür kann ich mich für elektronische Musik – ebenso wie für Klassik – begeistern. So manche schreiberische Nacht ist mit Elektrobeats erfüllt. Kopfhörer klarerweise.

Da kommt ein ungewöhnliches Weiterlesen

Der Freie Fall beim Stern

(c) Stern

Der Stern ist durchaus für mutige Titelseiten bekannt. Die linke stammt von der Ausgabe des 19. November 2017 (und kam mir erst heute zufällig auf den Tisch). Außer mir hatte aber offensichtlich keiner Bauchweh dabei. Das erschreckt. Weiterlesen

Zukunftsvisonen der Menschheit

Bücher rechtzeitig als Geschenk zu kaufen noch vor Weihnachten wird langsam schwierig. Deshalb gibt es die letzten beiden Weihnachtstipps für 2017 als Download und die sind auch noch kostenfrei. Beide (nur) auf Englisch.

(c) CSI ASU

Visionen, Ventures, Escape Velocities ist eine Sammlung von Zukunftsvisionen über den Weltraum. Weiterlesen

Wie Frauen die Sterne entdeckten…

(c) Piper Verlag

Gleich vorweg: Das Buch von Autorin Dava Sobel ist kein „Dan Brown“. Es ist nicht wie Origin als Pageturner in einer leserischen Nachtschicht zu verschlingen.

Dafür ist es ein Buchjuwel, dessen Inhalt eine für vermutlich die meisten Leser bisher komplett unbekannte Welt eröffnet und sie durch die eher langsame, detailreichen Beschreibung in die Zeit einführt, als Frauen noch Computer waren. Ja, genau. Wir schreiben das 19. Jahrhundert an der Ostküste der USA. Weiterlesen