AstronautInnen gesucht!

(c) ESA

Für Europa bricht eine neue Ära der Weltraumforschung an. Nach 11 Jahren Ruhe bei der Bewerbung sucht die ESA (Europäische Raumfahrtagentur) wieder Astronauten. Sie sollen Seite an Seite mit den bisherigen ESA-Astronauten arbeiten. Frauen sind explizit aufgefordert, sich zu bewerben.

Weiterlesen

Digitale Raumfahrt-Bibliothek

Einer der Gründe, die jährliche IAF Konferenz (International Astronautical Federation) zu besuchen (sofern sie gerade zumindest im gleichen Erdteil stattfindet) ist, dass man dadurch Zugang zu allen Veröffentlichungen und Vortragsunterlagen erhält. Also auch die Vorträge zumindest im Nachhinein einsehen kann, die man nicht persönlich besuchen konnte.

Weiterlesen

Astronauten und Covid-19

„Dieselbe Überlebenstaktik, die Astronauten etwa auf der ISS anwenden, kann uns allen helfen, in diesen turbulenten Zeiten auf dem Boden zu bleiben“, sagt die Raumfahrthistorikerin und Wissenschaftsautorin Amy Shira Teitel. Sie zeigt sechs von Astronauten getestete Tipps für die Zeit unter Coronabedingungen, die wir alle sofort in die Praxis umsetzen können.

Weiterlesen

Indiens Space Race

Weiß war gestern. Indische Raumanzüge leuchten in hellem orangerot. Indien, das sich zum Ziel gesetzt hat, die vierte Weltraum-Supermacht zu werden, schickt im Februar vier Astronauten nach Russland. Dort sollen sie eineinhalb Jahre lang im Kosmonauten-Trainingszentrum Star City bei Moskau auf ihre Mission vorbereitet werden.

Weiterlesen

Berufswunsch in der Luft- oder Raumfahrt?

(c) IACE Germany

Jugendaustauschprogramme sind immer gut. Ob es nun dem Spracherwerb dient, zu einem Katholikentag geht oder Sozialarbeit darstellt. Noch schöner natürlich aus meiner Sicht, wenn das Thema die Luftfahrt ist und das gibt es tatsächlich:

Weiterlesen

Im schwarzen Loch ist der Teufel los

meint Autor Ulrich Walter, seines Zeichens Physiker, Astronaut und Professor für Raumfahrttechnik an der TU München. Nun gibt es bereits einige Bücher und viele Artikel, die populärwissenschaftlich versuchen, das Universum und die Mysterien für Otto-Normalverbraucher zu erklären. Warum also ein weiteres?

Weil Walter eben nicht „nur“ Physiker ist, sondern sich auch schon mal die Erde aus der Umlaufbahn angesehen hat. Und das bringt eine andere Sicht Weiterlesen