Als die Computer spielen lernten

Gravity ist ein widersprüchlicher Film, der einerseits sehr spannend und ungewöhnlich ist, 2013 viele Auszeichnungen gewann, aber auch ich hatte nach dem Sehen eine Liste aller Dinge erstellt, die mich störten, weil sie wissenschaftlich inkorrekt sind. An 2001 Odyssee im Weltraum (1961) kommt Gravity nicht heran. Trotzdem ist es anregend, das Making of, hinter die Tricks der Umsetzung der Schwerelosigkeit, sehen zu können.

Zugegeben: Die Animation im Film und die digitale Kunst kommt erst gegen Ende der Ausstellung: Digital Revolution im Filmmuseum Frankfurt, die noch bis 10. November 2019 zu sehen ist.

Weiterlesen

KI und die Buchmesse Frankfurt 2018

(c) Holger Volland

Ja, Bücher gibt es auch noch. Große, kleine, schöne, edle und billige, auf stinkigem Papier gedruckt.

Zwar werden die angestammten Verlage weniger, sie fusionieren sich (zu Tode), dafür nimmt die Anzahl kleinerer Verlage zu, sie haben aber nicht die Bedeutung der alten, und alles macht auf Künstliche Intelligenz (KI), im englischen AI (Artificial Intelligence). Weiterlesen

Sully: Filmstart am 1. Dezember in Deutschland

Perfekt zum Filmstart in der Schweiz und in Deutschland hat die Luzerner Zeitung meinen Beitrag bei Zeit-Online über Kapitän Sullenberger und seine außergewöhnliche Fliegerleistung nachgedruckt. Leider ist die Überschrift da: Das Wunder vom Hudson River.

Wunder – etwas, das nicht zutrifft. Sully Sullenberger erklärt mit Engelsgeduld wieder und wieder auf allen Kanälen, wie der positive Ausgang seine jahrelange Vorbereitung und seine „Attitude“ zum Fliegen und zur Luftfahrt als Voraussetzung hatte; – Einstellungen und Haltungen zur Sicherheit und zur Verantwortung (es gibt keine perfekte 1:1 Übersetzung für Attitude), die einigen Managern in der Luftfahrtbranche auch hierzulande gut anstehen würden.

Genau darum ging es in meinem Ursprungsartikel, und das wurde bei Zeit Online auch sehr gut respektiert.

Lebenslange Leistung hat nichts mit einem Wunder zu tun, sondern ist etwas, das ein Mensch erreicht hat. Und dem sollte man auch neidlos Rechnung tragen.

Hier der Link zum Beitrag in der Luzerner Zeitung.

Filmregie: Clint Eastwood, Cpt. Sullenberger wird von Tom Hanks dargestellt.