Fokker 100 in Almaty abgestürzt

Ein Passagierflugzeug des Typs Fokker 100 der Fluggesellschaft Bek Air, Flugnummer 2100, stürzte in der Nähe der Stadt Almaty in Kasachstan am 27. Dezember 2019 ab. Dabei kamen 12 Menschen ums Leben, einer davon war der Kapitän; viele wurden verletzt, der Erste Offizier befindet sich mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Die Fokker 100 mit der Registrierung UP-F1007 sollte den Flug Z9-2100 von Almaty nach Astana (Kasachstan) mit 93 Passagieren und 5 Besatzungsmitgliedern durchführen. Sie verließ die Startbahn 05R in Almaty um 07:21 Uhr (01:21 Uhr Z), verlor jedoch kurz nach dem Start an Höhe, brach durch eine Betonmauer und prallte auf ein Gebäude.

Weiterlesen