Update2: PIA A-320 Crash

Nun ist es offiziell. Die starke Vermutung, dass Flug PK 8303 beim ersten Anflug auf der Bahn OHNE Fahrwerk und damit mit den Triebwerken aufsetzte und dann durchstartete, bestätigte sich, nachdem die Pakistanische CAA (Civil Aviation Authority) die Runway inspizierte und dabei entsprechende Schleifspuren fand. 

Weiterlesen

Update1: PIA A-320 Crash

Es gibt noch immer zu wenig weitere offiziell bekannte Fakten für ein objektive, abschließende Beurteilung des Absturzgrundes. Da aber aufgrund der wenigen Tatsachen schon wieder zu viele Vermutungen im Umlauf sind und von FuZ gerne auch von hoch dotierten Medien ohne Fachkenntnisse abgeschrieben wird, dieser Zwischenbericht, der zu den Fakten auch zurzeit fachlich mögliche Einordnungen gibt.

Weiterlesen

PIA A-320 Crash

Ein PIA (Pakistan International Airlines) A320-200 mit der Registrierung AP-BLD stürzte am 22.5.2020 ab. Flug PK8303 sollte von Lahore nach Karachi (Pakistan) mit 90 Passagieren und 8 Besatzungsmitgliedern fliegen. Die Piloten hatten den ersten Anflug auf Karachi wegen eines Problems mit dem Ausfahren des Bugfahrwerks abgebrochen und den Go-Around eingeleitet.

Weiterlesen

Fliegen nach der Winterpause

Das private Fliegen nach der frostigen Winterpause ist immer so eine Sache. Beim Fallschirmspringen wird die Saison – bei beiden so ab März, also genau die Zeit, als in 2020 alles Luftfahrerische weltweit zum Erliegen kam – üblicherweise mit einem Safety Day eingeleitet, an dem an den Dropzonen die Notfall-Regeln und -Prozeduren für jeden wiederholt und geübt werden. Weiterlesen

Women Pilots bei AA

Selbst Gabor Steingart hatte die Tage mal festgestellt, dass auch alles Luftfahrtpersonal (Piloten, Flugbegleiter, Ground Crews, Lotsen und viele mehr) gerade in diesen Tagen systemrelevant sind – sie bringen die Masken und die noch immer gestrandeten Urlauber nach hause, sie fliegen Erntehelfer ein (weil der Transport am Boden offensichtlich nicht möglich ist?).

Weiterlesen

Sinn und Unsinn in Coronazeiten

So löst ein Pilot und ehemaliger Controller in Maastricht das Problem der Ansteckung eines alleinigen Piloten im Flugzeug: (c) Phillipe Domogala

Zum „Sinn“ gab es bereits unter anderem folgenden Beitrag auf flugundzeit: Stay Home. Wobei Zuhause bleiben nicht meint, dass man das zuvor aktive Leben nun mit Herumlungern auf der Couch zu ersetzen hat. Auch der Ausdruck Social Distancing ist in meinen Augen falsch: Durch das sinnvolle physische Distanzieren wird ein soziales, digitales Miteinander umso wichtiger. Und das wird (zumindest in meinem Umfeld) ausgiebig praktiziert.

Weiterlesen

Corona-Fakten

Wir alle werden täglich mit Interviews und Antworten zu Fragen, die keiner gestellt hat oder die mit logischem Menschenverstand auch von Nicht-„Experten“ beantwortet werden könnten, überschüttet.

Was allerdings weltweit fehlt, ist eine Einordnung der Zahlen. Der in den Medien kolportierte Bezug der Zahlen zueinander ist, was die Fakten betrifft, schlichtweg falsch. Opulent animierte Grafiken zu Infizierten und Toten liefern nur Klickzahlen, mehr nicht. Mit Wahrheit oder Tatsachen hat das nichts zu tun.

Weiterlesen

Privates Fliegen in Coronazeiten

Man könnte argumentieren, dass in Zeiten der Krise auf das Ausbilden von Schülern im Cockpit kleiner Flugzeuge verzichtet werden kann, um dem großen Ganzen zu dienen. Dabei lässt man jedoch außer acht, dass jeder Pilot der allgemeinen Luftfahrt mindestens alle zwei Jahre einen Übungsflug machen muss, um sein Rating aufrecht zu erhalten.

Weiterlesen

Pilot fliegt Stay Home

Die Aufzeichnung des Flugweges auf Flight Aware.

24 Minuten dauerte der Flug, gestartet mit einer DiamondStar DA40 vom Fluglatz Wiener Neustadt Ost am letzten Montag. Die Botschaft zu Covid-19-Zeiten wurde während eines regulären Abnahmefluges über 113 Kilometer erflogen. Der Diamond-Pilot war dabei – den gesetzlichen Vorgaben in Österreich folgend – allein an Bord.

Antrieb zu den Sternen

Supernovae Fotos, aufgenommen vom Chandra X-ray Observatory der NASA.
(c) NASA

Was die Kreativität von Menschen befeuert ist unterschiedlich. Avi Loeb, ein theoretischer Astro-Physiker, hatte seine Eingebung unter der Dusche – als seine Familie im Dezember 2019 auf Urlaub war und er endlich in Ruhe alleine zuhause nachdenken konnte, so seine Aussage.

Weiterlesen