PIA A320 Absturzbericht

Die Flugundzeit-Analysen zum Absturz von Flug PK 8303 am 22.5.2020 nach Karachi:

PIA A-320 Crash
Update1: PIA A-320 Crash
Update2: PIA A-320 Crash

Das Pakistani Aircraft Accident Investigation Board (AAIB) veröffentlicht einen vorläufigen Bericht zum Absturz des PIA Fluges PK8303, bei dem von 99 Passagieren und acht Besatzungsmitgliedern 97 Menschen starben. Der Crash verursachte zudem erhebliche Schäden an Häusern. Sowohl die Bordbesatzung als auch die Fluglotsen werden vom AAIB der Nachlässigkeit beschuldigt.

Weiterlesen

Update2: PIA A-320 Crash

Nun ist es offiziell. Die starke Vermutung, dass Flug PK 8303 beim ersten Anflug auf der Bahn OHNE Fahrwerk und damit mit den Triebwerken aufsetzte und dann durchstartete, bestätigte sich, nachdem die Pakistanische CAA (Civil Aviation Authority) die Runway inspizierte und dabei entsprechende Schleifspuren fand. 

Weiterlesen

Update1: PIA A-320 Crash

Es gibt noch immer zu wenig weitere offiziell bekannte Fakten für ein objektive, abschließende Beurteilung des Absturzgrundes. Da aber aufgrund der wenigen Tatsachen schon wieder zu viele Vermutungen im Umlauf sind und von FuZ gerne auch von hoch dotierten Medien ohne Fachkenntnisse abgeschrieben wird, dieser Zwischenbericht, der zu den Fakten auch zurzeit fachlich mögliche Einordnungen gibt.

Weiterlesen

PIA A-320 Crash

Ein PIA (Pakistan International Airlines) A320-200 mit der Registrierung AP-BLD stürzte am 22.5.2020 ab. Flug PK8303 sollte von Lahore nach Karachi (Pakistan) mit 90 Passagieren und 8 Besatzungsmitgliedern fliegen. Die Piloten hatten den ersten Anflug auf Karachi wegen eines Problems mit dem Ausfahren des Bugfahrwerks abgebrochen und den Go-Around eingeleitet.

Weiterlesen