Oshkosh 2017 (Samstag) Drohnenfliegen, Stealthflieger und Night Air Show

Nicht alles, was abhebt, fliegt. Manches hovert auch nur in Ameisenkniehöhe (15 Fuß, aka 4 einhalb Meter als maximale Flughöhe) über dem Boden. Macht aber Krach wie ein Großer.

Kitty Hawk im „Flug“.

Weiterlesen

Oshkosh 2017 (Samstag): Failure was not an Option

Buzz Aldrin (Apollo 11), Fred Haise (Apollo 13), Frank Borman (Apollo 8), Jim Lovell (Apollo 8 und 13), Walt Cunningham (Apollo 7) und „Flight“ Gene Kranz.

Plattitüde: Oshkosh, oder wie die ATC Kontroller hier sagen, Osh, ist immer eine Reise wert. Generell. Over all und im Gesamten. Dazu gibt es aber Schmankerl, Weiterlesen

Oshkosh 2017: Beitragsübersicht

Auch bereits veröffentlichte Beiträge werden im Laufe der Woche noch upgedated und mit weiteren Fotos und Inhalten ergänzt, da sich diesmal die Wochentage im Titel auf das beziehen, was ich an dem Tag am meisten gesehen oder besucht habe.

Also gerne auch später noch mal auf einem Tag davor klicken und nachsehen!

Oshkosh 2017: Missoula Smoke Jumpers
Oshkosh 2017: Bilder, die es nicht in eine eigene Berichterstattung geschafft haben
Oshkosh2017 (Samstag1) Drohnenfliegen, Stealthflieger und Night Air Show
Oshkosh 2017 (Samstag): Failure was not an Option
Oshkosh 2017 (Freitag 2): Oshkosh worldwide – die internationalen Besucher
Oshkosh 2017 (Freitag 1): Der Flug zum Mars
Oshkosh 2017 (Donnerstag): Cessna 172 Diesel, A400M und Drohnen-Commuter
Oshkosh 2017 (Mittwoch) Women Venture, Scaled Composites und ATC
Oshkosh 2017 (Dienstag) Leiser Überschall-Knall
Oshkosh 2017 (Montag) Zukünftige Antriebe
Oshkosh 2017 (Sonntag) Der Tag davor, Blue Origin


alle Fotos der Beträge außer anderwertig gekennzeichnet: (c) FlugundZeit.Blog