So fliegen Verkehrsflugzeuge: Das Jet-Triebwerk

(c) Kleisny

Weil in der Öffentlichkeit (Presse und Stammtisch) sowohl die unterschiedlichen Treibstoffe als auch der Antrieb: Viertakter wie beim Auto und Turbinen gerne durcheinandergeworfen werden,  gibt es im FlugundZeit-Blog heute einen Gastbeitrag von Ingenieur und Linienpilot Erik B., der anschaulich erklärt, was hinter einem Jetantrieb steckt.

(c) Anfragen für Text und Zeichnungen bitte an den Blog.


Das Prinzip eines Jetantriebs ist simpel: Wir haben einen Verdichter, eine Brennkammer und die Turbine. Der Verdichter komprimiert die Luft, die vorne ins Triebwerk hinein kommt, und bläst/presst sie in die Brennkammer. (Sucht man eine Analogie zum Kolbenmotor, dann ist das vergleichbar Weiterlesen