Selbst und Fahrend

Das Auto als Wohn- und Arbeitsbereich: der nahtlose Übergang vom Heim in die Fortbewegung…(c) flugundzeit

Eine auf der IAA Konferenz vorgeschlagene Lösung für die (sorry) Deppen, die beim Autofahren ihre Hände nicht vom Handy lassen können, wäre, die Welt, in der wir leben, „ins Auto zu integrieren“. So soll das künftige E-Auto, selbst oder zumindest nur überwacht fahren und ein duftendes, haptisches und akustisches Erlebnis für die  Insassen bieten. Der Transport wird zur Nebensache. Weiterlesen

Die Frauen und der Zeppelin

Photo: Privat

Die *innen in der technischen Welt gehen ja oft unter und schlimmer noch ist das scheinheilige Gejammere, dass sich Frauen nicht für Technik oder technische Berufe interessieren. Helfen würde schon, wenn diejenigen, die es tun, in ihrer Arbeit und ihrem Einsatz gefördert, unterstützt und geehrt werden. Respektieren und Anerkennen wäre ein erster Ansatz dazu…

Weiterlesen

Autonomes Fahren und Fliegen

und das menschliche Gehirn.

Simone Siedler im Fahrsimulator. Foto (c): flugundzeit!

Pirouetten und Mehrfach-Sprünge auf dem Eis sind angewandte Physik*. Während die Washington Post in einem Beitrag darüber rätselt, warum den Eisläufern “bei so schnellen Drehungen nicht schlecht wird”, Weiterlesen