Patty Wagstaff: Let's go flying

Manche unter uns Piloten haben es nicht so mit dem Geradeaus-(Straight and Level)-Fliegen. Eine davon ist die Amerikanerin Patty Wagstaff, dreimalige Beste der US-Nationals im Kunstflug. Die Liste ihrer fliegerischen Leistungen ist lang. Die ihrer Freunde (und die der Neider) ebenso.

shore4Wer von den besten der Besten lernen möchte, kann das nun direkt bei Patty tun. Ihre Kunstflugschule Aviation Synergy liegt in St. Augustine, Florida. Mitveranstalter Southeast Aero ist der US-Händler für Extra-Flugzeuge in den USA. Ein funktionsfähiges Flugzeug sollte also auch stets für die Ausbildung zur Verfügung stehen. (Ist bei amerikanischen Flugschulen nicht unbedingt immer der Fall.)

Ausdrücklich weist Patty darauf hin, dass sie Kunstflug-Piloten von Beginner bis zu Advanced (das sind Kategorien der Kunstflieger) trainiert. Und auch ganz „normale“ Piloten, die nicht unbedingt gleich Kopf stehen, aber ihr Flugzeug mal unter sicherer Begleitung auch in extremen Fluglagen fliegen wollen. Zum angebotenen Flugtraining gehört natürlich auch Tailwheel-Fliegen. Wer ein Tailwheel sanft und sicher aufsetzen kann, bringt auch die Cessna sicher zur Landung. Geflogen wird in der Extra 300L und in einer Super Decathalon.

Noch ein Tipp von mir: St. Augustine ist eine wunderschöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und 43 Meilen Strand. Das heißt für Europäer zwar nicht ganz so viel – aber es ist die älteste, durchgehend von Europäern besiedelte Stadt der USA. Der Pilot oder die Pilotin kann so locker auch die Familie mitnehmen, die dann Urlaub macht, während er/sie sich weiterbildet.

Patty Wagstaff ist seit vielen Jahren Gast auf den namhaften Airshows in den USA, so natürlich auch auf der Sun ’n Fun.

Alle Fotos (c) Patty Wagstaff

———————————————————

Es werden noch weitere Textartikel zur Sun ’n Fun 2014 folgen.
Hier die bereits existierenden Links:
Fotoimpressionen von der Sun ’n Fun 2014
Manfred Radius: Segelkunstflug bei Nacht
Patty Wagstaff: Let’s go flying

Sun 'n Fun 2014 – Fotoimpressions

Die erste Luftfahrtmesse im Jahr, noch dazu an einer subtropischen Location, ist jedes Jahr ein Magnet für Piloten und solche, die es gerne wären. Wer regelmäßig den größeren „Bruder“ im Hochsommer in Oshkosh besucht, dem ist das alles hier viel zu klein.

Aber gerade die familiäre Atmosphäre macht es möglich, dass man alle paar Meter auf einen der weltweit bekannten Piloten trifft. Kermit Weeks mal eben zum halbstündigen Interview entführen – kein Problem. Kunstflugpiloten von Red Bull – die stehen neben mir auf der Flightline. Rod Machado, einer der besten und vermutlich bekanntesten Fluglehrer weltweit: im Gespräch mit AOPA-Magazin Chefredakteur Thomas. B. Haines. Und die Static Displays der Flugzeuge, die zahlreichen informativen Vorträge bei FAA, AOPA, Garmin und Konsorten, die Air Show und die vier Hallen der Aussteller gibt es ebenso wie in Oshkosh. Nur halt alles etwas kleiner und abgespeckter.

Vorab einige Fotoimpressions (Copyright alle Fotos: H. Kleisny):

Blueangels

Die Flugkünste der amerikanischen Militärstaffel Blue Angels sind auf jeder Sun ’n Fun zu sehen. Da hat selbst Jack Pelton, Chairman des Boards der EAA in Oshkosh im Gespräch noch Wünsche: „Ja, wir versuchen, die Blue Angels diesmal zum ersten Mal auch nach Oshkosh zu holen“.

Die Bodencrew der Blue Angels wartet wie die Zuschauer auch auf die schnellen Jungs

Die Bodencrew der Blue Angels wartet wie die Zuscher auch auf die schnellen Jungs

messageboard

Das Messageboard in Lakeland.

formation

Formationsflug der anderen Art

funk

Wer sagt denn, dass man vorort sein muss, um mitzureden? Amateurfunker sind weltweit dabei.

Wer woher funkt und die Sun 'n Fun erreicht, wird genau notiert. Das hier ist das Blatt am ersten Veranstaltungsvormittag.

Wer woher funkt und die Sun ’n Fun erreicht, wird genau notiert. Das ist hier das Blatt am ersten Veranstaltungsvormittag,

winter

Das Foto kommt richtig gut bei subtropischen Wintertemperaturen: 30 Grad und 80 Prozent Luftfeuchtigkeit.

learning

Fliegen lernen 1

kid

Früh übt sich

ATC

Airbus fliegen lernen

sim2

Fliegen lernen 2

DC3-1

80 years and still flying: DC3

Flight Line

Flight Line

King Airs

King Airs

c172

Praktische Mittelkonsole

kermit

Kermit Weeks im Gespräch

outside

Der Charme der Sun ’n Fun: Wenn es in der Halle zu dunkel wird, einfach mal nach draussen gehen.

Ballons over Davenport. (c) HKL

Ballons over Davenport. (c) HKL

———————————————————
Es werden noch weitere Textartikel zur Sun ’n Fun 2014 folgen.
Hier die bereits existierenden Links:
Fotoimpressionen von der Sun ’n Fun 2014
Manfred Radius: Segelkunstflug bei Nacht
Patty Wagstaff: Let’s go flying