Twin Yak mit drei Motoren

Ungewöhnlich sieht sie schon am Boden aus. In der Luft, geflogen von Aerobatic-Pilot Jeff Boerboon, ist sie ein Augen- und Ohrenbetäubendes Spektakel. Die Yak-110 sticht in den Himmel wie eine Rakete. (c) Helga Kleisny

Eine Twin Otter hat statt des einen Motors vorne (Single Otter), zwei: einen an der linken Fläche und eine an der rechten. Weil sich die Otter als Lastenflugzeug für Menschen (Fallschirmspringer) und Objekte durchsetzte, gibt es die Einmotorige Version kaum mehr und mit Otter meint man heute üblicherweise die Zweimotorige Version.

Bei der Yak-110 ist es genau andersrum. Die Yak-55 war zumindest im Osten und ist seit einigen Jahrzehnten nun auch im Westen ein bekanntes und beliebtes Aerobatic-Flugzeug. Dann kommt ein amerikanischer Kunstflugpilot namens Jeff Boerboon, nimmt zwei Yak-55 und verbindet sie durch ein gemeinsames Flügelstück in der Mitte. Das trägt zudem ein drittes Triebwerk, diesmal ein Turbojet-Triebwerk ( General Electric CJ610-6) – und fertig ist die Yak-110.

Umgesetzt wurde Boerboons Idee von Dell Coller, ebenso Airshow-Kunstflugpilot, zudem aber auch Flugzeug-Mechaniker. Manchmal braucht es zwei für die Realisation eines ungewöhnlichen Projektes. Wobei diese Bezeichnung hier eine glatte Untertreibung ist.

Jeff Boerboon ist von seiner Idee überzeugt und will das gekopppelte Flugzeug weltweit vermarkten.     (c) Helga Kleisny

 

Das Endprodukt ist mehr als die Summe seiner Teile. Zwei Hochleistungs-Aerobatic-Flugzeuge und eine Jet Engine. Vor der Umsetzung mit den realen Flugzeugen testeten die beiden Pioniere eine CAD-Version des Projekts am Computer und ein Modell in Originalgröße aus Sperrholz.

Geflogen wird das Doppelrumpfflugzeug  aus dem linken Cockpit. Obwohl in beiden Sitze drin sind, ist der Kombiflieger nur von links zu steuern. Das linke Flugzeug war Boerboons eigene Yak-55. Rechts darf Gepäck oder ein Passagier Platz nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.