KI und die Buchmesse Frankfurt 2018

(c) Holger Volland

Ja, Bücher gibt es auch noch. Große, kleine, schöne, edle und billige, auf stinkigem Papier gedruckt.

Zwar werden die angestammten Verlage weniger, sie fusionieren sich (zu Tode), dafür nimmt die Anzahl kleinerer Verlage zu, sie haben aber nicht die Bedeutung der alten, und alles macht auf Künstliche Intelligenz (KI), im englischen AI (Artificial Intelligence). Weiterlesen

Wie Frauen die Sterne entdeckten…

(c) Piper Verlag

Gleich vorweg: Das Buch von Autorin Dava Sobel ist kein „Dan Brown“. Es ist nicht wie Origin als Pageturner in einer leserischen Nachtschicht zu verschlingen.

Dafür ist es ein Buchjuwel, dessen Inhalt eine für vermutlich die meisten Leser bisher komplett unbekannte Welt eröffnet und sie durch die eher langsame, detailreichen Beschreibung in die Zeit einführt, als Frauen noch Computer waren. Ja, genau. Wir schreiben das 19. Jahrhundert an der Ostküste der USA. Weiterlesen

Spiel und weg, Buch und weg.

An diesem Tipp sind Klaus Brinkbäumer (CR Der Spiegel) und Bestsellerautor Daniel Kehlmann schuld. Unwissentlich klarerweise. Beide führten auf der Buchmesse ein informatives Gespräch über Kehlmann’s neuestes Buch Tyll.  Das Urteil informativ stellte leider nicht nur ich fest, und so war nicht nur der Spiegelstand und der daran anschließende Hallengang dosensardinenmäßig dicht mit Zuhörern gepackt. Irgendwo mittendrin Weiterlesen

Fliegerkalender: Die Schönheit des Nachtfluges

Hamburg. Während einer brillanten Abenddämmerung flogen wir über Hamburg, die norddeutsche Stadt an der Elbe. Es war bereits dunkel genug, dass die Stadtlichter hell leuchteten, im Himmel war jedoch noch genügend Farbe für dieses einmalige Foto.

Nachts wird sogar Frankfurt von einer von Baustellen und Einbahnstraßen geplagten Großstadt zur bezaubernden Schönheit. Diese Verwandlung Weiterlesen